ÖSTERREICH | ALLGÄU [Rodeln – Stubentalalpe in Jungholz, Tirol]

Alle Winter wieder, wandern wir zur Alpe Stubental und rodeln wieder runter. Was guats zum Drinke, a gscheide Brotzeit oder was Warm’s. Zeit für dich, Zeit für die Familie und ein herrlicher Ausblick. Danach absoluter Rodelspaß mit nicht zu scharfen/vereisten Kurven. Off we go…!

Fusionsküche: Tiroler Speckknödel und Allgäuer Käs’spätzle. Ein Stück Tirol mitten im Allgäu. Jungholz ist eine österreichische Exklave auf bayerischem Gebiet. Die Alpe bietet dazu passend Tiroler und Allgäuer Spezialitäten. Es werden regionale Produkte verarbeitet und die Speisekarte wird saisonal angepasst. Verhungern muss keiner!!

Die Alpe ist sehr gut zu erreichen. Ab dem Parkplatz geht es mäßig bergauf und die gleiche Strecke mit dem Rodel wieder hinunter.

Rodelverleih so lange der Vorrat reicht!

Am besten immer vorab auf der Homepage über aktuelle Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Reservierungen, Flutlicht und die Rodelsituation informieren (Rodeltelegram): www.alpestubental.com

Off we go…..!

WEGBESCHREIBUNG

Parkplatz Jungholz-Langenschwand hinter dem Kamelstüble bei den Alpenchalets (oberhalb des Dorfes): von hier geht eine Teerstraße bzw. der gespurter Winterwanderweg bis direkt vor die Hütte. Die Route von ca. 2 km ist für den Kinderwagen geeignet. Bei Schnee empfiehlt sich die Kraxe oder der Rodel. Der Weg ist ausgeschildert. Gehzeit ab Parkplatz ca. 40 Minuten für Kinder ab ca. 4 Jahren. Im Sommer auch ideal als Ziel mit dem Fahrrad. Von der Alpe aus kann man auch weiter Richtung Reuterwanne oder Alpspitze wandern.

Alternative über verschiedene Schotterwege/Wanderwege aus Richtung Schattwald, Wertach, Nesselwang und Pfronten. Hausberg: Pfeifferberg

Viel Spaß!

Die PREVIS

Mehr Lesefutter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert