DEUTSCHLAND [Land]

Warum Deutschland [mit Kindern]?


Impressionskonfetti©

Sauerkraut und Sicherheit, Berge und Bratwurst, Flusstäler, Leberkäs‘ und Lüneburger Heide, Seen, Schnee, historische Stätten, verschlafene Dörfer, Inseln, Pünktlichkeit und pulsierende Metropolen, Kultur und Katzensprung ins Nachbarland, Meer und mehr, Jahreszeiten, Ebbe und Flut, Würstchenbude, Vollkornbrot und Glühwein, Weihnachtsmarkt, Autobahn, Tracht, Ossis und Wessis, Heimat, vielseitig, Sand zwischen den Zehen, Spreewaldgurken naschen, Nordsee, Ostsee, Chiemsee, Bodensee, Fischbrötchen, Butterbreze, Grimms Märchen, Sauerkrautauflauf, Bulletten, Alpen, Brocken, Feldberg, Leuchtturm, Alpenüberquerung, Inselhopping, Schrebergärten, Kirmes und Kirchweih, Getreide, Weide, Vieh, Sylt, Norderney, Borkum & Co., Berlin, Hamburg, Köln, Schloss Neuschwanstein, Blasen in den Bergstiefeln, Siebengebirge, Bayerischer Wald, Rhein, Iller, Fachwerkhäuser, unendliche Liste an spektakulären Sehenswürdigkeiten, Spätzle, Currywurst, Hering, Gartenzwerge, Kartenspiele, bewegende und schockierende Geschichte, FKK, Gartenlauben, Sparbrötchen, Ordnung, Dialekt, Krankenversicherung, Oktoberfest, Tatort, Beethoven, Wetten, dass…?!, Biergarten, Demokratie, Altstadt, Pfannkuchen, Bremer Stadtmusikanten, Mitte von Europa, Goethe, Schiller, Einstein, BMW, Lederhosen, Schweinsbraten, Schwarzwälder Kirschtorte und Fischbrötchen… Moin Moin und Grüß Gott in Deutschland – willkommen in unserem wunderschönen Zuhause.

Home Sweet Home mit German Gemütlichkeit

Ja! und immer wieder geht uns das Herz auf sobald wir von einer Reise wieder zurück in Deutschland sind! Am liebsten pünktlich, gut organisiert und mit großer Vorfreude auf das gemütliche Zuhause und das nunmal beste Backhausbrot der Welt! Mit Käse von der Alpe, Bio-Wurst und selbstgemachter Marmelade. German Gemütlichkeit! Man glaubt es kaum aber es gibt eigentlich kaum eine direkte Übersetzung für das Wort Gemütlichkeit, außer vielleicht das dänische Wort Hygge. Mancherorts ist die German Gemütlichkeit sogar ein Hype. Für uns Deutsche ist sie so selbstverständlich. Mit der Familie auf dem Sofa, im Auto bei Regen, im Biergarten mit Freunden, im Gasthof auf der Eckbank, im Teehaus an der Nordsee, mit Kakao am Kamin, mit Gitarre am Lagerfeuer, auf dem Fell im Lesesessel, bei Schnee in der Berghütte… Sie kann überall sein. Mehr ein Gefühl als ein Begriff oder Zustand. Diese Gemütlichkeit findet man im ganzen schönen Deutschland. Es muss nicht immer eine Auslandsreise sein…

„Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ – „Bastan poche briciole – ein paar Krümel sind genug.“
Balu der Bär | Dschungelbuch

Deutschland bereisen

Es lohnt sich immer wenn man sich Zeit für die Heimat nimmt. Reisen durch Deutschland ist leicht und vielseitig. Frostige Winter, heiße Sommer, goldene Herbsttage und Glücksgefühle im Frühling verzaubern das Land. Die Jahreszeiten sind ein Geschenk und Deutschland wunderschön.

Gartenzwerg, Biergärten und Wattenmeer

Wo fängt man bloß an? So viele schöne Ecken, die man noch nicht kennt, von denen man nichts wusste und von denen man träumt. Eine Deutschlandreise in Zeitlupe – wir haben ja schließlich ein Leben lang Zeit unsere Heimat zu bereisen, denkt man so. Den Süden des Landes erkunden ist bequem für uns, hier leben wir. Die anderen Teile anzuschauen ist aber immer eine weite(re) Reise wert. Kultur & Geschichte, Kurzurlaub, Auszeit, Wochenendtrip, Rundreise, … unsere Liste wird wohl immer peu a peu weiter ergänzt werden! Den Heimvorteil kann man gut und einfach nutzen. Deutschland in allen Farben und Facetten besser kennenlernen.

Wir haben das Meer, Inseln, Berge, Dünen, Wälder, Seen und Flüsse. Die Landschaft ist atemberaubend schön und vielfältig. Die Städte sind bunt, spannend, jung, antik, beeindruckend und charmant, von absolut modern bis altmodisch und abseits.

Manche Menschen reisen um die ganze Welt um dieses wunderbare Land zu erkunden. Wir sind ganz nah dran bzw. mittendrin.

Allgemein

(Fast) immer nah am Ziel. Von Oberstdorf bis Sylt, von Selfka bis Deschka. Die längste Strecke ist nur knapp 900 km lang. Man kann kostengünstig telefonieren und surfen. Mit Bus, Bahn, Auto, Flugzeug oder Fahrrad kommt man im Land sehr schnell von A nach B. Kultur, Entertainment, Freizeitaktivitäten und verschiedenste Unterkünfte gibt es zu genüge. Leider ist das Wetter nicht verlässlich und man muss den Geldbeutel schon im Auge behalten, aber man wenn man sich vorab Gedanken macht, muss das kein Nachteil sein.

Unterkunft

Unendlich viele Möglichkeiten, eingeschränkt durch den Geldbeutel, würde ich sagen. Vom Hausboot und Iglu, über Berghütte, Baumhaus, Chalet, Ferienwohnung und Hotel, bis hin zu Camping am See und Urlaub auf dem Bauernhof, usw. – in Deutschland ist sehr viel möglich.

Essen |Trinken

Die deutsche Küche ist eine Wucht und international bekannt – Bratwurst, Kartoffelsalat, Sauerkraut und Bratkartoffeln. Auch Weißwurst oder Klöße kennt man in der Welt. Generell wird in Deutschland viel Fleisch, Wurst und Kartoffeln gegessen. Die Breze(l) ist eines der Symbole, das deutsche Brot und die berühmten Brötchen sind nicht wegzudenken. I love Schnitzel, Kartoffelpuffer, Quer-durch-den-Garten (Gemüsesuppe) und…        

  • Hackepeter | Mett – durchgedrehtes oder gehacktes gewürztes Schweinefleisch, das roh als Brotaufstrich gegessen wird.
  • Rührei – aufgeschlagene, verquirlte und dann gestockte Eier. Beigabe nach Wunsch (Gemüse, Krabben, Speck, etc.).

  • Rinderroulade – ein traditionelles gewickeltes Fleischgericht.
  • Kartoffel- und Semmelknödel – eine aus Teig hergestellte Speise, die als Hauptspeise, Beilage oder Suppeneinlage gegessen wird.
  • Kartoffelpuffer | Reibekuchen | Rösti – ein gebackener Kartoffelfladen. Oma’s Soulfood.
  • Königsberger Klopse – aus Ostpreußen stammendes Gericht aus gekochten Fleischklößen in weißer Sauce mit Kapern.
  • Gemischter bunter Beilagensalat – nach alter Hausmannskost, ohne Schnickschnack.

  • Schweinshax’n – geröstetes Schinken-Sprunggelenk. Bayerische Spezialität.

  • Frikadelle | B(o)ulette | BratklopsFleischpflanzerl | Fleischküchle – ein gebratener flacher Kloß aus Hackfleisch, der je nach Region unterschiedlich zubereitet/geformt wird.
  • Leberkäs‘semmel – eine Brühwurstsorte in eckiger Form (wie ein Käse) in einem Semmel mit Senf oder Ketchup. Ein typischer Bauarbeitersnack und ein kurzes Mittagessen.
  • Currywurst (mit Pommes) – ein Gericht aus Brat-/Brühwurst, die ganz oder geschnitten mit einer tomatenhaltigen Sauce und Currypulver oder Curry-Ketchup serviert wird. Ein Klassiker.
  • Fischbrötchen – ein belegtes Brötchen mit Fisch/Meeresfrüchten. Meistens werden sie an Imbissständen und in Schnellrestaurants verkauft. Frisch auf die Hand.

  • Vollkornbrot | Breze(l)n | Semmel/Brötchen – typisch deutsches Gebäck.

  • Streuselkuchen | Marmorkuchen | Schwarzwälder Kirschtorte | Käsekuchen | Erdbeerkuchen | Donauwelle | Kalter Hund | Hefezopf – die deutschen Kuchenklassiker. Alle lecker!

  • Apfelstrudel – Strudel gefüllt mit Äpfeln, Rosinen und in Butter gerösteten Semmelbröseln. Abgeschmeckt mit Zimt und Zucker. Dazu Vanille-Eis und Sahne. Yummy!
  • Kakao mit Sahne und Kaffee mit Kondensmilch
  • Süße Stückchen/Teilchen/Plunder vom Bäcker – gemeint sind Schnecken, Amerikaner, Schweinsohren, Nussecken, Puddingteilchen oder Obstteilchen. Auswählen und probieren. Schmecken und heißen überall anders.
  • Typisch deutsche Mischgetränke: Apfelsaftschorle, KiBa (Kirsch- und Bananensaft), Radler (Bier und weiße Limo), Bananenweizen (Weizen und Bananensaft), Spezi (Limo und Cola) und Diesel (Bier und Cola).
  • Bier nach dem Reinheitsgebot – wer kennt es nicht? Zum Teil regional, zum Teil deutschlandweit. Pils, Weizen, Helles, Starkbier, Export, Kölsch, Altbier, Berliner Weiße, Zwickel, Bockbier, usw.

  • Jägermeister | Obstler | Kirschwasser | Enzian – deutsche Kurze – be careful!
  • Viele weitere Leckereien…

Orte | Sehenswürdigkeiten

Für Kinder

Ein Paradies. Für Kinder ist in in Deutschland gut gesorgt und es gibt ja (fast) alles. Manchmal sogar zu viel, wie ich finde. Ein (Über)angebot an Freizeitspaß. Im Ernst, für Kids gibt es so viele schöne Dinge zu erleben. Die wunderbare Natur in ihrer Vielfalt, Meer, Berge, Bauernhöfe, Freizeitparks wie Legoland, Ravensburger Spieleland, usw., spektakuläre und meist sehr gepflegte Spielplätze, Sportangebote ohne Ende, Abenteuer am und auf dem Wasser, Märchenwälder, Lehrpfade, Kletterwände und Sandstrände. Es gibt Familienhotels und viele tolle Angebote für Urlaub auf dem Bauern-/Reiterhof. In Deutschland findest du auch sehr viele Museen, die für Kinder sehr interessant sind und Mitmachaktionen bieten. In Restaurants variiert die Kinderfreundlichkeit von völlig überzogen (riesige Tobe-Ecken mit Hüpf-Eseln) bis überhaupt nicht vorhanden (Kinder ungern gesehen). Essen ist in kein Problem: Kartoffeln und Brei daraus, Pommes rot-weiß, zarte Schnitzel, Kloß mit Soß, Spätzle, Hochzeitsnudeln, verschiedene Suppen, Pfannkuchen, Rahmspinat mit Ei, Würstchen und natürlich gesunde Sachen, deren Konsum sich meist schwieriger gestaltet. Deutschland ist ein schönes Kinderland.

Achtung!

Jahreszeiten – frostige Winter, heiße Sommer, bunte Frühlings- und Herbsttage. Jacken in allen Varianten erforderlich – du brauchst sie alle irgendwann. Beim „Prost“ sagen und Anstoßen immer dem Gegenüber in die Augen schauen. Immer Bargeld dabei haben – in vielen Läden und Gaststätten, Hütten, etc. ist keine Kartenzahlung möglich. Im Zweifelsfall erst die Menschen mit „Sie“ ansprechen und bei Möglichkeit zum „Du“ wechseln – im privaten Bereich bietet der Ältere dem Jüngeren das „Du“ an, in der Geschäftswelt obliegt es der höhergestellten Person. Beim Treffen nicht zu spät kommen, du stielst dem anderen die Zeit. Bis Corona war es unhöflich jemandem zur Begrüßung nicht die Hand zu schütteln – things change. Nicht auf dem Fahrradweg laufen, das gibt Ärger. Nicht unachtsam über die Straße springen, das macht man in Deutschland eher nicht. Vorsicht Bier – die Menge richtig einschätzen denn starke Trunkenheit in der Öffentlichkeit ist eher verpönt. Beim Zebrastreifen besser anhalten. Trenne auf jeden Fall den Müll. Das Kreuzen von Messer und Gabel auf dem Teller ist ein Zeichen dafür, dass du mit deiner Mahlzeit noch nicht fertig bist ansonsten einfach daneben legen. Guten Tag und Auf Wiedersehen gehört zum guten Ton, ob beim Bäcker, beim Arzt, im Geschäft oder im Restaurant (Achtung! hier gibt es regionale/zeitliche Unterschiede). Wenn Deutsche ihre Türen schließen genießen sie Ruhe und Privatsphäre – dann einfach mit einem freundlichen „Hallo!?“ anklopfen!

Summary

Geliebtes Deutschland, ich mag dich wirklich sehr und bin froh, dass unsere Kinder hier aufwachsen dürfen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ sagte einst Johann Wolfgang von Goethe. Das mag sein, wir sind aber trotzdem gerne über die Grenze hinaus unterwegs. Aber: nach einer wunderbaren Reise ist es immer wieder sehr schön nachhause zu kommen. Deutschland zu bereisen ist eindrucksvoll, sehr interessant, spannend und abwechslungsreich. Eine Deutschlandreise in Zeitlupe lohnt sich auf jeden Fall! Wir haben die Berge, das Meer, Wälder, Täler, Seen, Metropolen, Dörfer, Burgen, Schlösser,… und alles in vier Versionen, sprich der Jahreszeiten. Ein Leben reicht nicht aus um alles zu sehen. Ok, der Sommer dürfte zuverlässiger sein, aber es ist wie es ist. Deutschland ist schön.

Viel Spaß in Good Old Germany!

Die Previs

Unsere Empfehlungen A-Z:

Reisekonfetti Deutschland