ALLGÄU [Lustiger Wanderweg am Grünten – Wandern, Wasser, Witze]

Über Humor lässt ja sich streiten – die Idee und der Wanderweg machen aber auf jeden Fall viel Freude. Neugierig loswandern und sich eine Witztafel nach der anderen vorlesen. Lachen, schmunzeln oder sich nur schulterzuckend eine Blick zuwerfen und dann weiter über den Erlebnispfad kraxeln, Schluchten überqueren, auf’m roten Bänkle hocken, den Wasserfällen lauschen, über Brücken spazieren und das spannende Bachbett beobachten. Panoramablick ins Tal, Sicht auf den Gipfel, dem Grünten ganz nah. Kein Witz – der Weg ist wirklich schön! Achtung! Nicht alle Witze sind für Kinderohren bestimmt.

„Was haben Sie in der Flasche?“„Weihwasser – ich komme von einer Wallfahrt.“ Der Beamte öffnet die Flasche und riecht: „Das ist doch Whisky!“. Darauf der Kontrollierte: „Der Herr sei gelobt. Ein Wunder ist geschehen!“ Zitat „Lustiger Wanderweg“ Kranzegg

Eine sehr schöne Familienwanderung von Kranzegg, durch den zeitweise steilen Tobel, hinauf Richtung Grünten* – keine Sorge, wir erklimmen nicht den Gipfel sondern bleiben am Fuße des Wächters.

*Grünten – der Wächter des Allgäus, unser Hausberg. Er blickt und wacht über die Region. Erkennungsmerkmal: rot-weiße Antenne des Bayerischen Rundfunks.

Der Rundweg von ca. 5 km ist abwechslungsreich, spannend und spaßig nass. Am Anfang geht es recht sportlich hinauf, es gibt aber sehr viele Möglichkeiten zwischendurch an wunderbaren Plätzen zu pausieren. Der Kinderwagen muss leider im Kofferraum bleiben. Hier empfiehlt sich die Babytrage/Kraxe. Flotte Zwergsteiger schaffen den Aufstieg ab ca. 4 Jahren. Die Zeitangabe auf der Tafel von 90 Minuten ist sportlich formuliert. Wir setzen hier eine reine Gehzeit von 2.5 Stunden an.

Einkehrmöglichkeiten: KUKU Hotel (ehemals Berggasthof Kranzegg) mit seinen kultigen Kuriositäten oder die urige Höfle Alp. Hier gibt es wunderbare Kuchen, Schoki, Knödeltrios und einen schönen Spielplatz und Panoramasicht.

Achtung! Im Winter wird der lustige Wanderweg nicht geräumt.

Tipp! Im Frühling kann man am höchsten Punkt der Runde die herrliche Wildkrokusblüte bewundern (meistens im April)!

WEGBESCHREIBUNG

Route #1: ab Wanderparkplatz Talstation der Grüntenlifte. Der Rundweg „Lustiger Wanderweg“ beginnt bei den Häusern unterhalb des Parkplatzes (beschildert). Von hier aus geht es ein Stück durch Kranzegg und dann hinauf zur Mautstraße in Richtung Berghof Riesen / KUKU Hotel (ehemals Berggasthof Kranzegg). Wir biegen aber am ersten Wasserfall (noch vor dem Berghof Riesen) von der asphaltierten Straße ab, zu einem Bachweg (in der Kurve links hoch) Richtung Grüntengipfel / Lustiger Wanderweg.

Jetzt geht’s los: über viele Wurzeln und Felsen geht es hinauf. An der Brücke finden wir den ersten Witz. Dann geht es eine steile Treppe hoch und durch den Wald bis zu einer Lichtung. Noch mehr Wald und Wasser, noch mehr Witze, Ameisenhaufen und moosbesetzte Felsbrocken bis zu den Schneekanonen bzw. dem Wasserspeicher.

Dann kommt auch schon das KUKU Hotel (ehemals Berggasthof Kranzegg). Hier kann man einkehren oder noch ein Stück weiter zur Höfle Alpe wandern. Alternativ bietet die Wiese auch genug Platz für ein Picknick.

Zeit also für eine lange Pause am höchsten Punkt der Runde! Hier oben hat man den herrlichen Ausblick auf den Grüntengipfel und das Tal.

Danach geht es weiter auf dem zweiten Teil des lustigen Wanderweges. Wir wandern also wieder kurz runter, bis zur Kreuzung an der Kuhweide, und folgen dem Wanderweg weiter „am Fuße des Grünten“ entlang. Es geht dann – via Geißalpe (nicht bewirtschaftet) – wieder hinunter ins Tal. Der Weg schlängelt sich wunderschön zurück zum Ausgangspunkt. Hier gibt es zwei Möglichkeiten wieder zum Parkplatz zu gelangen…

Option # 1: Weg hinunter durch den idyllischen Felsenwald – via Alpe Halden (nicht bewirtschaftet) – bis zum Wanderparkplatz.

Option # 2: Straße am Berghof Riesen vorbei und rechts (gegenüber Berghof), über ein bekanntes Teilstück des Wildbachpfades, den gleichen Weg durch Kranzegg wieder zurück zum Wanderparkplatz.

Route # 2: Rundweg einfach anders herum genießen: Start ab Wanderparkplatz Talstation der Grüntenlifte. Über den Alpweg – via Alpe Halden (nicht bewirtschaftet) und Geißalpe (nicht bewirtschaftet) – hinauf Richtung Höfle Alp / KUKU Hotel (ehemals Berggasthof Kranzegg) und dann über den Wildbachpfad/Wasserfall zurück ins Tal, durch Kranzegg zurück zum Wanderparklplatz.

Viel Freude auf dem Lustigen Wanderweg!

Die Previs

Lust auf mehr Grünten?

Hier findest du andere Wanderungen in der Nähe:

und viele Wanderungen mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert