THAILAND [Packliste | Reiseapotheke | Handgepäck | Wunschliste | Einkaufsliste Aufenthalt | Souvenir Shopping]

[inkl. kostenlosem Download]

Nützliche Listen für die Thailand Reise [mit Kindern]

Etikett Vektor erstellt von macrovector – de.freepik.com

ALLGÄU [Alpsee bei den Königsschlössern]

Ein bisschen Kanada, ein wenig Karibik, typisch Allgäu. Märchenschlösser und Landschaft aus dem Bilderbuch, ideal für das Familienalbum. Genuss für die Sinne, Spaß für alle. Im Sommer herrscht bunter Trubel, im Winter eher friedliche Stille. Ein See umrahmt von Bergen, Schlössern, saftigem Grün oder weißem Zauber. Ganzjährig jede Runde wert. König Ludwig hatte wirklich Sinn für schöne Orte.

ALLGÄU [Breitenberg & Ostlerhütte – Winterwandern | Hüttenübernachtung | Rodelspaß]

Dem Himmel ein ganzes Stück näher! Auf dem Pfrontener Hausberg mit der Sonne ins Bett gehen und mit ihr wieder aufstehen. Gipfelwanderung in den Sonnenuntergang, Schmankerl in der Stube, Übernachtung im Hüttenlager und nach dem Frühstücksbuffet die Rodelabfahrt ins Tal – mit wehenden Haaren, Schnee gezuckertem Gesicht und breitem Grinsen. Ah oui!! Klack, Marmeladenglaserinnerung.

ALLGÄU [Rodeln am Breitenberg | längste Naturrodelbahn der Region]

Nase mit Schnee gepudert, Eisklümpchen in den Haaren, Fahrtwind an den Ohren und ein breites Grinsen im Gesicht- yes! Rodelspaß auf der längsten Naturrodelbahn im Allgäu. Hoch mit der Breitenbergbahn und dem 4er-Sessellift, gemütliche Einkehr und tollen Ausblick genießen und dann mit ordentlich Tempo ganz lange talwärts rodeln. Start frei für eine ca. 6 Kilometer lange Abfahrt. Der Wintershuttle bringt uns und unsere Rodel zurück zum Parkplatz in Pfronten. Danach biste platt! Scheee!

ÖSTERREICH | ALLGÄU [Rodeln – Stubentalalpe in Jungholz, Tirol]

Alle Winter wieder wandern wir zur Alpe Stubental und rodeln wieder runter. Was guats zum Drinke, a g’scheide Brotzeit oder was Warm’s. Zeit für dich, Zeit für die Familie und ein herrlicher Ausblick. Danach absoluter Rodelspaß mit nicht zu scharfen/vereisten Kurven. Off we go…!

„ÖSTERREICH | ALLGÄU [Rodeln – Stubentalalpe in Jungholz, Tirol]“ weiterlesen

ALLGÄU [Winter am Forggensee – Wattwanderung im Allgäuer Meer]

Wäschekorb und Wechselkleidung ins Auto, Waschmaschinentür offen stehen lassen und ab ins Allgäuer Wattenmeer. Wenn im Winter das Wasser des Forggensees abgelassen ist, trifft man bei der Seebettbegehung auf die Überbleibsel der Besiedlung von vor der Flutung. Interessant und skurill. Es gibt dampfende Baumstämme und Muscheln. Teilweise läuft man auf mondlandschaftähnlichen Flächen und auf der römischen Via Claudia. Herrliche Ausblicke auf die Tannheimer und Ammergauer Berge mit den Königsschlössern inklusive. Spaß und Entspannung garantiert!

„ALLGÄU [Winter am Forggensee – Wattwanderung im Allgäuer Meer]“ weiterlesen

ALLGÄU [Buchel Alpe – Sommerfreude und Wintertraum]

Hier, zwischen Himmel und Berggipfeln, wo freundliche Zwerge den Weg durch den Wald säumen und die Kuppen, verschneit oder auch nicht, euch mit einem Lächeln begrüßen, ist es einfach schön. Vor süßem Backwerk kannst du dich sowieso meistens nicht verstecken und hier findest du es. Abseits von schnöden Discounterprodukten werden auf der Alpe Kuchen aus dem besten Dinkelmehl und einer Prise Liebe gebacken. Die Suppen in den vielen Töpfen auf dem Holzherd sind wechselnd, vielfältig, vegan, vegetarisch oder mit Wurst. Hier schätzt man alles, was schön und wertvoll ist – und das Wohl der Gäste. Die Alpe ist ein Ort für Familien und Naturliebhaber gleichermaßen. Wann kommst du vorbei?

„ALLGÄU [Buchel Alpe – Sommerfreude und Wintertraum]“ weiterlesen

ALLGÄU [Burgruine Alttrauchburg]

Zur Geisterstunde tanzten Hexen auf der Burg, während Lichter flackerten und Feuer loderten. Es hieß, dass sich jeder, der sich dem Gemäuer näherte, in eine Burghexe verwandelte. Wie um jede Burgruine ranken sich auch um die Alttrauchburg die Legenden. Heute: Ein kurzer Ausflug ins Grüne – Wald genießen, Burgruine einnehmen und gemütlich einkehren.

„ALLGÄU [Burgruine Alttrauchburg]“ weiterlesen

ALLGÄU [Gaisalpsee | Rubihorn | Gaisalpe]

3 Etappen, 4 Ziele, 5 Stunden – die Alpe, der See, der Gipfel und natürlich der Weg. Mein Mikro-Jakobsweg. Früh aufstehen, leerer Wanderparkplatz, Morgennebelkino, Kopftherapie, Frühsport, Wasserfälle, Gipfelglück mit Brotzeit und wenig(er) Gegenverkehr, der Sprung ins kühle Nass und a Helles zum Abschluss. Anspruchsvoll? Ja! Machbar? Auch das, wenn du schwindelfrei bist und nasse, glatte Passagen nicht scheust.

„ALLGÄU [Gaisalpsee | Rubihorn | Gaisalpe]“ weiterlesen

ALLGÄU [Breitachklamm | Müllers Alpe | Hinterenge 1 | Alpe Dornach]

Der Klassiker, ein Evergreen. Willkommen in der mystischen Breitachklamm, der tiefsten Schlucht Europas. Hier beeindrucken uns tosende Wassermassen, steile Felswände, eine faszinierende Vielfalt an Pflanzen und viele türkise Becken. Bei hochsommerlichen Temperaturen sehr erfrischend, bei Regen ein Highlight und im Winter eine Märchenlandschaft… trotz der Popularität und Touristenströme ein Muss.

„ALLGÄU [Breitachklamm | Müllers Alpe | Hinterenge 1 | Alpe Dornach]“ weiterlesen